Schwerpunkte der Hardware-Entwicklung   Hardware Kundenspezifische Entwicklung

 

 

Downloads & Links

Bilder zum Download

       
Laufwerke für Speicherkarten

• Spezielle Rugged Ausführungen oder Versionen mit IP54 oder IP65 Schutzart.

Für verschiedene Schnittstellen: u.a. SCSI, IDE, USB, PCI, PC/104, Centronics, ISA, verschiedene serielle Schnittstellen, kundenspezifische Schnittstellen.

Für verschiedene Speicherkartentypen und Kombinationen von Speicherkartentypen.


 

Solid State Disks, sowohl auf DRAM- wie auch Flashbasis

• Anbindung von Speicherkarten (z.B. CompactFlash, SD Card und MultiMediaCards) an kundenspezifische Systeme durch Treiber-Entwicklung.

• Entwicklung von Flash Drives mit speziellen Eigenschaften wie z.B. zwei Laufwerke als Slave und Master über einen IDE Bus oder ein Raid 0 mit zwei oder mehr Flash Speicherkarten.

Kombinations-Laufwerke mit schnellem SDRAM-Speicher zum Cachen von schnell verfügbaren Basisdaten und mit Flashspeicher für die Datensicherung und Vorhaltung der Basisdaten – realisiert mit einer kundenspezifischen Schnittstellenanbindung bei hohen Anforderungen bezüglich Temperaturbereich, Schock- und Vibrationresistenz.

  Speicherkarten Kopiersysteme, alle auf Spezialhardware basierend und mit selbstentwickelter Software

FlashCard CopyStation Mobile USB, spezielles PC Card IDE Laufwerk mit Umsetzung auf USB-Schnittstelle; Bedienung über selbstentwickelte Software.


FlashCard CopyStation, fünf spezielle PC Card IDE Laufwerke über selbstentwickelte PCI Controllerkarte verbunden; Bedienung über selbstentwickelte Software.


High-Speed CopyStation, paralleles Beschreiben von bis zu 20 Speicherkarten in einer auswechselbaren CardBox.

Modulares Design mit CardBoxen für z.Zt. sechs verschiedene Speicherkartenformate, alle auf gleicher Grund-Hardware einsetzbar.

– Entwicklung von Spezialhardware für die parallele Ansteuerung der Speicherkarten (u.a. durch Programmierung von FPGAs).

– Entwicklung entsprechender PC-basierter Treiber- und Applikationssoftware für die Ansteuerung der Hardware via IDE Interface.

– Realisierung vielfältiger Kundenwünsche durch bisher mehr als 15 Software-Anpassungen, wie z.B.:
o Serialisierung und Security Commands
o Parallel Verification
o 2-Wege-Anbindung an kundenspezifische Datenbanksysteme
o Implementierung von kundenspezifischen Programmieralgorithmen für spezielle Speicherkarten
o Implementierung von userabhängigen Zugriffsrechten


Robo CopyStation, automatisierte Kartenkopieroperationen für 48 Speicherkarten parallel.

– Entwicklung des Gesamtkonzeptes.

– Entwicklung erfolgte mit Ausnahme weiter Teile des mechanischen Systems in-House.

Mechanisches und pneumatisches System nach unseren Vorgaben von Bosch Rexroth realisiert.

– Entwicklung entsprechender SPS-Software für die Steuerung der Mechanik und Pneumatik.

– Entwicklung von Spezialhardware für die parallele Ansteuerung der Speicherkarten (u.a. durch Programmierung von FPGAs).

– Entwicklung entsprechender PC-basierter Treiber- und Applikationssoftware für die Ansteuerung der Hardware/SPS via PCI und serieller Schnittstelle.

 
         

Nach oben | |

© 2006-2008 altec ComputerSysteme GmbH